Men at work.

SCHNELLECKE

Arbeitsbekleidung

Konzernübergreifendes CI-Konzept

Viele Unternehmen, aber ein konzernübergreifender Look. Das war der rote Faden für die Konzeption der neuen Arbeitsbeklei-dung für Schnellecke. Mit hoher Wiedererkennbarkeit, Sympa-thie und Kompetenz sollte sich die Work-Wear zudem präsen-tieren. Und so intern wie extern einen positiven Eindruck vermitteln.

Gesagt, getan. Mit jeder Menge Elan gingen unsere Mitarbeiter an die Arbeit, denn das Schöne ist: Die Workwear hat ihr Aschenputtel-Dasein längst abgestreift – und darf nicht nur praktisch sein, sondern auch das Corporate Design in seiner schönsten Form widerspiegeln. Das Aufgabenspektrum für Schnel-lecke, einem der führenden international agierenden Logistikdienstleister und Zulieferer der Automobil-industrie mit Sitz in Wolfsburg, war dabei sehr breit: Es galt nicht nur ein einheitliches, konzernübergrei-fendes Corporate Fashion-Konzept für alle Logistik-Unternehmen der Gruppe zu entwickeln, sondern auch ein Shop-System sowie ein Konzept für Lagerlogistik und den dezentralen Versand der Arbeits-bekleidung. Das alles für ein Unternehmen mit rund 19.000 Mitarbeitern an weltweit 47 Standorten. Da sind wir doch direkt ein bisschen stolz auf unsere Kollegen, die einen wirklich guten Job gemacht haben.

Von der Mitarbeiterbekleidung bis zur Lagerlogistik - wir sind für Sie da! Ihre Ansprechpartnerin: Vierke-Geschäftsführerin Wibke Berger, Tel. 0531/26440230, E-Mail: berger@vierke.de .