Blog

Merchandising

Eine tierisch gute Idee

Welche Werte sind heute noch wichtig? Der direkte Kontakt mit Menschen, Freundschaft und die Bindung einer Familie zum Beispiel – meint das Familienunternehmen farmals.

Das Modelabel soll Freunde, Bekannte und hoffentlich auch viele andere Menschen motivieren, sich mit diesen Werten und der Lebensart von farmals auseinander zu setzen.

Vierke unterstützte das Start-up-Unternehmen mit Know-how im Bereich Design und produzierte die ersten T-Shirts - und jetzt auch neue farmals-Hoodies. Die Verwendung hochwertiger Materialien und die Sicherheit, dass die Textilien unter fairen Arbeitsbedingungen produziert werden, das war dabei für farmals besonders wichtig. Was aber steckt genau hinter der Idee von farmals?

Gemeinsam essen und kochen statt Fotos vom Essen zu verschicken! Beziehungen leben auch von gemeinsam verbrachter Zeit. Das sind reale Erlebnisse, die unbezahlbare Erinnerungen hinterlassen. Weil gerade Tiere diese Bodenständigkeit und Handfestigkeit so gut versinnbildlichen, hatte die Familie Fahl-Zoche die Idee, diese auf Textilien zu bringen. „Das Bedürfnis der Menschen, sich wieder seinen Wurzeln zu nähern, etwas zu haben was bleibt, kann man in diesen Tieren finden. Tiere vom Bauernhof, Esel, Schweine, Kühe, Ziegen… Tiere, die wir aus unserer Kindheit kennen und mit denen wir Heimat und zu Hause verbinden“, sagt Gerhard Zoche. „Wir kaufen unser Gemüse und Obst möglichst regional, möglichst frei von Chemie, möglichst beim befreundeten Bauern. Viele Menschen in Großstädten pachten Ackerland von Bauern im Umland, um dort selbst zu pflanzen und zu ernten. In Zeiten von Reizüberflutung durch Medien, Diskounter und Überangebot sind farmals Artikel etwas Individuelles, Persönliches.“

Wir finden – das ist eine tierisch gute Idee. Und schauen jetzt gleich mal in den Kalender, um einen Termin für ein Abendessen mit richtig netten Freunden zu organisieren.